In the mountain in the cloud.

10 Aug

Ich liebe die Stadt. Ich liebe das Chaos, den Lärm und das Gewusel. Aber genauso sehr liebe es, raus in die Natur zu fahren.

Heute sind wir zum Wendelstein gefahren, ein Berg der Alpen, zu dem man entweder mit Seilbahn oder Zahnradbahn hochfahren kann … oder man läuft, so wie wir. Von unten sieht alles noch ganz easy und idyllisch aus …

I love the city. I love the chaos, the noise and the hecticness. But I also love to go out the countryside.

Today we’ve been at Wendelstein, a mountain of the Alpes, you can scale by cable car or cog railway … or you walk like we’ve done. From the valley everything looks easy and idyllic …

Der Wendelstein in Bayern von unten.

Nature on Wendelstein Bavaria, Bayern, Germany

Und natürlich, wie auf jedem ordentlichen bayerischen Berg, läuft man den Kühen durchs Wohnzimmer, die das mehr oder weniger begeistert aufnehmen. Diese Familie freute sich über uns und war soooo süß!

Just like on every good Bavarian mountain you cross all these cow’s living room. They take it more or less relaxed. This family was happy to see us and was soooo cute!

Kuh auf dem Wendelstein in Bayern Cattle cow am Wendelstein in Bayern

Cows in the sunrise on Wendelstein Bavaria Germany

Manche andere Kühe standen auch einfach auf dem Weg rum. Und wie bekommt man die dann dort wieder weg? Gute Frage. Lieber mal einen großen Bogen laufen …

Some cows just hang out on the path. And how to get them off there? Good question. Better to forgo them …

Kuh im Weg auf dem Wendelstein Alpenhütte auf dem Wendelstein

Kühe auf dem Wendelstein in Bayern

On top of Wendelstein in Bavaria GermanyKeuch. Keuch. Alles doch gar nicht so easy. Den Wendelstein geht’s steil bergauf. DA HOCH müssen wir noch. Und da sind wir schon gut zwei Stunden unterwegs. Sieht läppisch aus? Von wegen! Das schlimmste Stück kommt erst noch …

Gasp. Gasp. Not that easy, to be honest. The Wendelstein is pretty rampant. UP THERE do we need to go. And we’re already hiking for about two hours. Looks wishy-washy? As if! The worst part is still to come …

Endlich oben!! Und auf der Spitze ist man dann plötzlich gar nicht mehr so alleine. Die Seilbahn spuckt haufenweise Touristen aus, die keine Lust zu laufen hatten (und nicht alle waren alt!!). Aber wir sind aaaaaall das hoch gelaufen. Naja, zumindest fast. Aber gute drei bis vier Stunden sind wir stramm gelaufen.

Finally on top!! And now we’re suddenly not that alone anymore. The cog railway spits out heaps of tourists who had no interest in walking (and not all of them were alt!!). But we hiked aaaaaall that up. Well, at least almost. But we walked three till four hours.

Ausblick vom Wendelstein in Bayern

Oben gibt es dann noch mal richtig viel zu sehen. Freche Dohlen, eine Kirche (wer ist nur vor 150 Jahren auf die Idee gekommen, eine Kirche auf 1000 Höhenmeter zu bauen?) und natürlich Felsen in der Sonne, wenn die mal zu entdecken ist zwischen dunklen Wolken und Nebel.

On top there is a lot to see. Bold daws, a church (who had the idea to build up a church on 1000 meters alltitude difference 150 years ago?) and of course rocks in the sun, if you can discover it between dark clouds and fog.

Ein Felsen der Alpen in der Sonne.

Meine Beine schmerzen, die Lunge brennt und ich habe mir Blasen gelaufen. Noch mal drei Stunden runter? No way! Stattdessen gibt es ja die Seilbahn. Wenn ich bloß nicht solche Höhenangst hätte … Urgs!

My legs hurt, my lung burns and I got foot blisters. Hike down for three hours? No way! Instead we can take the cable car. If I hadn’t such a bad vertigo … Iiiik!

Eine Seilbahn am Wendelstein in Bayern

I survived! Woohoo!

(Den Post-Titel habe ich natürlich bei Portugal. the man geklaut. Mal wieder.)

(I stole the post title from Portugal. the man. Again.)

Love, Larissa

Advertisements

One Response to “In the mountain in the cloud.”

Trackbacks/Pingbacks

  1. The past week in pictures | colin. the happy robot - 11. August 2013

    […] aufgestanden (für einen Samstag) und in die Berge gefahren. Dort konnte man ganz viel laufen, Fotos machen und oben seine verdiente Belohnung abholen: gutes bayerisches Essen. Auf Alpenhütten sind für […]

Tell me something

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: