#sherlocklives

17 Feb

Er lebt! Gestern habe ich die dritte Staffel Sherlock beendet. Meine Meinung: eher schwach im Vergleich zu den ersten Folgen. Dennoch eine der besten Serien überhaupt.

Zwei Jahre mussten wir warten (bzw. ich nicht, da ich die Serie erst neulich für mich entdeckt habe – es gibt sie übrigens komplett für ca. 22 Euro auf iTunes), um zu erfahren, wie Sherlock (Benedict Cumberbatch) den Sprung vom Dach überleben konnte. Das Leben ging in der Zeit weiter. John (Martin Freeman) hat den Verlust seines besten Freundes betrauert, hatte gleichzeitig aber auch endlich die Möglichkeit, eine Freundin zu finden. Zu Beginn von Staffel 3 steht er kurz davor, Mary (gespielt von Martin Freemans Frau Amanda Abbington) einen Heiratsantrag zu machen. Und dann kehrt Sherlock zurück.
Man kann sich vorstellen, dass es für den armen John ziemlich verstörend ist, plötzlich einem “Toten” gegenüberzustehen. Auf der anderen Seite fällt es Sherlock nicht ganz leicht, sich daran zu gewöhnen, dass er jetzt nicht mehr der Einzige in Johns Leben ist. Immerhin hat er es nicht so mit … Gefühlen … und … Menschen … Dementsprechend gibt es in den ersten beiden Folgen “The Empty Hearse” und “The Sign of Three” hauptsächlich um ziemlich viel Gefühlsdrama, wobei die Fälle an den Rand rücken. Ich bin kein großer Krimi-Fan, aber ein bisschen mehr Spannung hätte ich schon erwartet.
Zum Glück stellte sich der gewohnte Sherlock-Effekt schließlich mit der dritten und letzten Folge “His Last Vow” ein – mit dem (un)erwarteten WTF-Moment, einiges an Verrwirrung und mit Magnusson (Mads’ Bruder Lars Mikkelsen) ein neuer Gegenspieler.

ACHTUNG SPOILER!
Ja, und dann dieses Ende … Was soll man davon halten? Einerseits bin ich eigentlich wenig überrascht. Ich habe eigentlich die ganze Zeit bezweifelt, dass Moriarty wirklich tot ist. Ich meine, was ist das denn für ein dummer Plan? “Es macht mir so großen Spaß, dir dabei zuzusehen, wie du zerstört wirst und deswegen bringe ich mich jetzt um”? Ich habe schon irgendwie damit gerechnet, dass er noch irgendwo lauert.
Auf der anderen Seite … Andererseits war Moriarty in den ersten zwei Staffeln irgendwie so überpräsent, dass ich schon ganz froh war, dass seine Geschichte jetzt zuende ist. Ich fand Magnussen eigentlich ziemlich cool und hätte gerne mehr von ihm gesehen. (Aber wer weiß, vielleicht lebt er ja noch …) Noch so ein “Ist er wirklich tot? Wie kann er denn bitte überlebt haben?”-Cliffhanger ist auch irgendwie einfallslos. Und seinen Gegenspieler einfach umzulegen, anstatt den Fall ordentlich zu lösen ist auch nicht gerade Sherlocks Stil.
Dennoch: Ich bin gespannt, wie das weitergeht!
SPOILER ENDE

Das war sie nun also, die ersehnte dritte Staffel. Manche loben sie als beste Staffel bisher, ich fand sie eher schwach. Trotzdem ist Sherlock einfach einer der faszinierendsten TV-Charaktere überhaupt, und die Chemie zwischen den Schauspielerin ist wirklich grandios. (Kein Wunder, sind Cumberbatch und Freeman doch gute Freunde, und Abbington Freemans Frau.) Selbst eine nicht so spannende Sherlock-Staffel ist immer noch eine Staffel voller Johnlock-Momente. Und wer liebt sie nicht, diese zwei?
Ich hoffe doch, dass sie nicht wieder so lange brauchen, um die nächste Staffel zu prodzieren (Staffel 4+5 sind jedenfalls schon in Planung). Das Ende verlangt eigentlich eine rasche Fortführung, alles andere wäre unglaubwürdig. Wie lange wird der Hobbit noch gedreht?

He’s alive! Yesterday I finished the third season Sherlock. My opinion: rather disappointing compared to the first two seasons. But still one of the best shows ever.
We had to wait for two years (well, not me, since I discovered the show just recently) to discover how Sherlock (Benedict Cumberbatch) survived the jump off the roof. Life went on. John (Martin Freeman) suffered under the loss of his best friend but had on the other hand finally the oppurtinity to find a girlfriend. At the beginning of season 3 he is about to propose to Mary (played by Freeman’s real-life wife Amanda Abbington). And then suddenly Sherlock returns to life.
You can imagine that it’s quite disturbing for poor John to meet a “dead man”. On the other hand it’s not easy for Sherlock to accept that he is not the only one in John’s life anymore. You know he’s not that good with … feelings … and … humans … So the first two episodes “The Empty Hearse” and “The Sighn of Three” are mostly sentimental drama with only little criminal cases. I’m not a big fan of crime thriller but I still expected a little more excitement.
Fortunately the known Sherlock effect comes back with the last episode “Hist Last Vow” – with an (un)expected WTF moment, a lot of confusion and new antagonist Magnusson (Mads’ brother Lars Mikkelsen).
SPOILER!
Well, the end … what do you think about this end? On one hand, I’m not really surprised. I doubted the whole time that Moriarty is really dead. I mean, wasn’t that a really stupid plan? “I love to see you getting destroyed, therefore I’m going to kill myself”? I did expect that he’s somewhere hiding.

On the other hand … Moriarty was so extremely present in the first two seasons that I was glad when his story was over. I thought that Magnusson was really cool and I’d loved to see more of him. (But, who knows, maybe he’s still alive …) Another “Is he really dead? How could he survive?” cliffhanger is quite uninspired. And to shoot his antagonist instead of solving the problem is not really Sherlock’s style anyway.
Still, I’m looking forward to see what’s going to happen next.
END OF SPOILER
So that was the longed for third season. Some say it was the best season ever, I thought it was rather weak. But Sherlock is one of the most fascinating TV characters ever and the chemistry between the actors is amazing. (No wonder, Cumberbatch and Freeman are good friends and Abbington is Freeman’s wife.) Even a weak Sherlock season is still a season full of Johnlock moments. Who doesn’t love these two?
I really hope they don’t need that much time again to produce the next season (season 4+5 are already planned). This ending needs a quick sequel, anything else wouldn’t be authentic. How long do they still shoot The Hobbit?
Advertisements

Tell me something

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: